Kulturprogramm 

Eine offene Bühne für Traumtänzer*innen, Freidenker*innen und Künstler*innen aller Art. 

Ohne Kultur wird's still! 

Hier findet ihr unser Sommerprogramm aus Musik, Lesungen, Literatur und vielem Mehr! Wir freuen uns auf euch!

Auf dass wir wieder Beifall klatschen und im Takt der Musik wippen können! 

KULTURSOMMER IM HEXENHAUS

#ohnekulturwirdsstill

Juli

DO, 08.7.21, 19:00 UHR witterungsbedingt verschoben

PODIUMSDISKUSSION: PINK-, GREEN-, BLACKWASHING - WER WÄSCHT WEN?

Created with Sketch.

Passend zur Pride-Week in München veranstalten wir eine Podiumsdiskussion zum Thema "Pink-, Green-, Black-Washing: Wer wäscht wen?"

Das Queer-Referat der Studierendenvertretung der LMU möchte mit euch diskutieren. Zusammen mit verschiedenen Expert*innen stellen wir uns gemeinsam die Frage, wie aktuelle Phänomene wie Pink-, Green- oder Black-Washing entstehen, wie mit ihnen umzugehen ist und welche Konflikte sich aus der Interaktion von Privatem, Politischem und Wirtschaftlichem ergeben.

Eintritt frei.

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

Wir freuen uns, dass unsere Bühne wieder belebt wird. Damit wir lange Kunst und Kultur genießen können denkt bitte an die Maske und den Abstand. #ohnekulturwirdsstill 

SA, 17.7.21, 17:30 - 19:00 UHR Ersatztermin folgt

LIVEKONZERT: KLAUS NGUETSA

Created with Sketch.

Klaus Nguetsa wurde in Kamerun geboren und lebt derzeit in Deutschland. Er hat sein Studium an der Universität Passau abgeschlossen und ist neben seiner It-Karriere ein leidenschaftlicher und vielseitiger Musiker. Seine Kunst ist von seiner Kindheit in Kamerun beeinflusst. Sie ist sehr traditionell und bringt afrikanischen Jazz und Blues zusammen.  Mit tiefen Klängen und experimentellen Rhythmen berührt er die Gefühle der Zuhörer*innen. Im Jahr 2019 veröffentlichte er seine erste Ep "Sources" und es folgte sein erstes Album "Introspection". Diese beiden Projekte sind eine Beschreibung seines Lebens von der Kindheit in Kamerun bis zu der Person und dem Künstler, zu dem er jetzt wird.


Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

Wir freuen uns, dass unsere Bühne wieder belebt wird. Damit wir lange Kunst und Kultur genießen können denkt bitte an die Maske und den Abstand. #ohnekulturwirdsstill