Sommer der Zukunft 

Wie hängen Klimawandel und Weltbevölkerung zusammen? Was haben die Steckrüben mit Globalisierung zu tun? Und wie kann globale Gerechtigkeit entstehen? 

Wir möchten den Sommer der Zukunft widmen. Wir möchten versuchen, einen Blick auf all die gesellschaftlichen Bereiche zu werfen, in denen unser Handeln direkt oder indirekt einen Einfluss auf die Menschen um uns herum und auf der ganzen Welt hat. Denn wenn mein Verhalten eine lange Kette an Ereignissen auf der ganzen Welt nach sich zieht - wie kann ich es dann schaffen, dass diese Ereignisse möglichst bis zum Ende gerecht sind? 


Lasst uns diskutieren, uns hinterfragen und Lösungen erarbeiten! 

MI, 07.7.21, 18:00 UHR 

BÜHNE FREI FÜR GUTES WIRKEN

Created with Sketch.

Fairstärkung & Impact HUB laden euch zu uns ins Gans Woanders ein. Was machen sie? 

Einen Abend lang bringen sie 9 Menschen auf die Bühne, die inspirieren und sich auf unterschiedliche Art fürs Miteinander engagieren. Von Waldkindergärtner über Hebamme bis hin zur Schokoladen-Produzentin - seid gespannt auf die unterschiedlichsten Geschichten, diversen Input und vielleicht die Motivation im eigenen Alltag Kleinigkeiten zu ändern. 

Wir freuen uns auf eine spannende Mischung guter Geschichten, gepaart mit Musik und guter Laune.

ACHTUNG! Es gibt noch einen Joker-Platz! Du kennst eine ultra inspirierende Person, die dich jeden Tag (oder auch nur jeden Zweiten) aufs neue zu verrückten Taten und Abenteuern antreibt? Die deinen Alltag mit Input füllt - egal in welcher Hinsicht? Dann muss die/der wohl noch auf die Bühne. Schreibt an:  goodvibrations@fairstaerkung.org


Eintritt: Über Spenden wird sich gefreut.  

MI, 21.7.21, 19:00 UHR 

VORTRAG: WAS GLOBALE GERECHTIGKEIT MIT STECKRÜBEN ZU TUN HAT...

Created with Sketch.

Was globale Gerechtigkeit mit Steckrüben zu tun hat …
Deutschlands größte gemeinschaftsgetragene Landwirtschaft stellt sich und seine Mission vor.


Daniel Überall, Gründer und Vorstand der Kartoffelkombinat eG, spricht darüber, wie das Kartoffelkombinat als Alternative zum aktuell existierenden Wirtschaftssystem für mehr (globale) Gerechtigkeit antritt, warum es eine wahre Bepreisung für Lebensmittel braucht und Steckrüben zu Unrecht einen schlechten Ruf genießen. ;-) 

Die Genossenschaft mit über 1.800 Mitgliedern betreibt eine eigene Gärtnerei bei München und versorgt sich selbst wöchentlich mit fair, lokal und ökologisch erzeugtem Biogemüse. Im Anschluss an den Vortrag sind alle Interessierten herzlich zu einer offenen Diskussionsrunde eingeladen. 


#essenfürsklima #kostenexternalisierungstoppen #fairerkonsum


Die Veranstaltung ist als Präsenzveranstaltung geplant. Eine Beschränkung der Teilnehmer*innenplätze und/oder die Verlegung der Veranstaltung auf eine Online-Übertragung aufgrund der COVID-19 Lage behalten wir uns vor.


Eintritt: Über Spenden wird sich gefreut. 
Veranstaltung: Vortrag mit anschließender offenen Diskussion

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

MI, 4.8.21, 19:00 UHR

VORTRAG: KANN WENIGER GENUG SEIN? 

Created with Sketch.

Die Wohnfläche pro Person steigt permanent, genauso wie die Bodenversiegelung. Was bedeutet das fürs Klima? Kann es hier einen Wandel zum Weniger geben? Weniger Platz für unnötigen Konsum, weniger schädliche Baumaterialien und weniger Energieverbrauch. Dafür mehr Kreislaufdenken, mehr Bewusstsein für unsere Umwelt und vor allem – mehr Zeit und Klimagerechtigkeit. Felicia Rief und Jonas Bischofberger vom Tiny PopUp in München Pasing nehmen ihr Tiny House Projekt als Praxisbeispiel, um Möglichkeiten aufzuzeigen, wie ein Wandel zum Weniger aussehen könnte. Sie gehen einerseits auf die Gefahren des Tiny-House-Trends ein, aber unterstreichen andererseits die möglichen Chancen von tiny living – auch in Städten.

Eintritt: Über Spenden wird sich gefreut.
Veranstaltung: Vortrag mit anschließender offenen Diskussion

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

Wir freuen uns, dass unsere Bühne wieder belebt wird. Damit wir lange Kunst und Kultur genießen können denkt bitte an die Maske und den Abstand. #ohnekulturwirdsstill 

DI, 10.8.21, 10:00 - 13:00 UHR

KINDERWORKSHOP: DIE REISE EINER JEANS 

Created with Sketch.

Unsere Kleiderschränke sind voll, doch bei Sonderangeboten und in billigen Mode-Ketten greifen wir doch schnell mal zu und kaufen ein paar T-Shirts oder Hosen für wenig Geld. Allerdings ist Kleidung viel mehr wert als ein paar Euro, wenn man beachtet, was an Ressourcen und Arbeitskraft in ihnen steckt! Im Workshop schauen wir uns am Beispiel einer Jeans an, welche lange Reise das Kleidungsstück im Laufe seiner Produktion zurückgelegt hat und welche Auswirkungen auf Mensch und Umwelt damit verbunden sind. Wir überlegen, wie wir etwas daran ändern können und werden zum Abschluss beim Upcycling von gebrauchten Klamotten selbst zu Designer*innen.

Workshop für Kinder und Jugendliche von 8 - 12 Jahren.
Maximale Teilnehmer*innenzahl: 12
Teilnahmegebühr: 1€ (wird an einen guten Zweck gespendet)

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

Wir freuen uns, dass unsere Bühne wieder belebt wird. Damit wir lange Kunst und Kultur genießen können denkt bitte an die Maske und den Abstand. #ohnekulturwirdsstill 

In Zusammenarbeit mit Green City e.V. 

MI, 11.8.21, 10:00 - 13:00 UHR

KINDERWORKSHOP: BAYERISCHE BANANEN UND WINTERERDBEEREN - WO GIBT'S DENN SOWAS?!

Created with Sketch.

Was hat mein Essen mit dem Klima zu tun? Wann wachsen Erdbeeren bei uns? Und wo kommen Bananen eigentlich her? Diese Fragen beantworten wir gemeinsam im Workshop. Mit Hilfe einer Weltkarte und eines Saisonkalenders erfährst du, welche Obst- und Gemüsesorten heimisch sind, zu welchem Zeitpunkt sie bei uns reifen und woher sie außerhalb der Saison kommen. Bei einem Chaos-Spiel wird das neu gelernte Wissen mit Bewegung verknüpft und zum Schluss gibt es einen saisonalen Snack, der zeigt, dass umweltfreundliche Alternativen genauso lecker sind wie die exotischen Varianten.


Workshop für Kinder und Jugendliche von 8 - 12 Jahren.
Maximale Teilnehmer*innenzahl: 12
Teilnahmegebühr: 1€ (wird an einen guten Zweck gespendet)

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

Wir freuen uns, dass unsere Bühne wieder belebt wird. Damit wir lange Kunst und Kultur genießen können denkt bitte an die Maske und den Abstand. #ohnekulturwirdsstill 

In Zusammenarbeit mit Green City e.V. 

MI, 1.9.21, 19:00 Uhr 

WORKSHOP: WIE KANN GLOBALE, WIE REGIONALE GERECHTIGKEIT HEUTE FUNKTIONIEREN? 

Created with Sketch.

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “Sommer der Zukunft” laden wir euch ein, gemeinsam Ideen zur Zukunft globaler Gerechtigkeit in der heutigen Welt zu erarbeiten.

Mit einer Mischung aus Vorträgen, interaktiven Spielen und Diskussionen möchten wir mehr über eure Ansichten erfahren, Meinungen teilen und gemeinsam eine gerechte Zukunftsvision entwickeln.

Teilnehmer*innenzahl: maximal 12
Eintritt: kostenfrei. 

Hinweis zu COVID-19:
Falls Präsenzveranstaltungen zu diesem Zeitpunkt noch nicht möglich sind, findet der Workshop als Online-Veranstaltung statt.

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur
 
In Zusammenarbeit mit Gemeinwohlökonomie Bayern. 

MI, 22.9.21, 19:00 Uhr 

FILMVORFÜHRUNG: BISS UND DIE ANGST VORM FLIEGEN 

Created with Sketch.

„Aufrecht stehen, geradeaus schauen und mit Selbstbewusstsein die BISS-Zeitung verkaufen! – Weil: Wir sind ja wer!“ Die BISS-Verkäuferin Andrea gibt zu, dass ihr das nicht immer leichtgefallen ist. Inzwischen ist sie stolz auf ihre Festanstellung. Auch Zuhir, geflohen aus dem Irak, oder Dan aus Rumänien verkaufen die BISS. Aber nicht alle kommen zurecht mit dem Übergang in einen geregelten Alltag mit Einkommen und eigener Wohnung. Dalibur muss schließlich sein Arbeitsverhältnis aufgeben. Wolfgang Ettlich begleitet seine Protagonist*innen mit großer Empathie und zeichnet ein vielschichtiges Porträt der Verkäufer*innen und der Organisation, die Arbeitgeberin, Anker und Seismograph für soziale Nöte in Einem ist.

Filmvorführung mit anschließendem Protagonistengespräch.

Eintritt: Spendenbasis.

Auf unserem Gelände gelten die aktuellen Coronaregelungen.

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

FR, 01.10.21, 15:00 - 17:00 UHR 

WORKSHOP: WAS BRAUCHE ICH WIRKLICH?  

Created with Sketch.

Was ist uns wirklich wichtig im Leben? Wie können wir unseren Alltag bewusster und stressfreier gestalten? Und ganz wichtig: Wie schaffen wir es andere Menschen davon zu begeistern, nachhaltiger zu leben? All diese Fragen stellen wir uns im Rahmen des Workshops. Der Nachmittag beinhaltet eine Mischung aus Besinnung auf die eigenen Werte, Inspirationen für nachhaltiges Handeln im Alltag und der Planung einer eigenen Nachhaltigkeits-Aktion im Freundeskreis: eine Kleidertauschparty organisieren, mal das Auto stehen lassen, verpackungsfrei einkaufen, Geburtstagsgeschenke selber basteln statt neu zu kaufen… all das und noch viel mehr sind Challenges, die du nach dem Workshop selbst zuhause ausprobierst.

Workshop für Jugendliche von 12 - 16 Jahren.
Maximale Teilnehmer*innenzahl: 12
Teilnahmegebühr: 1€ (wird an einen guten Zweck gespendet)

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

In Zusammenarbeit mit Green City e.V. 

Auf unserem Gelände gelten die aktuellen Coronaregelungen. 

MI, 06.10.21, 19:00 - 21:00 UHR 

WORKSHOP: PLASTIK - UND NUN?   

Created with Sketch.

Zero Waste heißt der Lebensstil, bei dem es darum geht, so wenig Müll wie möglich zu produzieren. Refuse, Reduce, Reuse, Recycle, Rethink – das sind dabei die 5 Leitprinzipien. Jede*r Einzelne kann kleine Dinge verändern – und das zuerst einmal im eigenen Alltag: beim Einkaufen, Kochen, in unserer Freizeit, im Familien -und Freundeskreis…Niemand muss perfekt sein und „keinen Müll“ mehr verursachen - Hauptsache anfangen und neue Gewohnheiten etablieren! Genau darum geht es auch in unserem Workshop. Nach einem inhaltlichen Input bekommst du viele praktische Tipps und Rezepte, die du zuhause leicht nachmachen und ausprobieren kannst.  


Workshop für junge Erwachsene ab 16 Jahren.
Maximale Teilnehmer*innenzahl: 12
Teilnahmegebühr: 1€ (wird an einen guten Zweck gespendet)

Gefördert durch Neustart Kultur und von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Weitere Informationen: www.kulturstaatsministerin.de
#wirsindsoziokultur

In Zusammenarbeit mit Green City e.V. 

Auf unserem Gelände gelten die aktuellen Coronaregelungen.